Verfassung

Willkommen in der Kurilka – der freigeistigen Raucherecke.
Schön, dass dich die hier veröffentlichten Beiträge interessieren und du dich dazu äußern oder an Diskussionen beteiligen möchtest. Zuvor solltest du dir unbedingt die Blogregeln durchlesen, um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden.

Zur Sprache der Beiträge

In der Kurilka werden lediglich Einträge in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht. Das geschieht zum einen, um Beiträge vor Veröffentlichung zureichend auf schädliche oder werbliche (Spam) Inhalte überprüfen zu können und zum anderen im Interesse der Verständlichkeit für andere Nutzer. Da die meisten Besucher dieser Seite aus dem deutschsprachigen Raum kommen, wird die „Amtssprache“ der Kurilka entsprechend Deutsch sein. Englische Beiträge werden ebenso akzeptiert, da vorausgesetzt wird, dass die englische Sprache in vielen Ländern dieser Welt verstanden und auch zumindest ansatzweise gesprochen wird.

Dear user. Please note, that the official language of this blog is German. This is, since most of the Readers are from german-speaking countries. As most people in the western world speak and understand the english language, I will accept comments in English also. Thank you very much for your appreciation.

Kommentieren in der Kurilka

1. Vor Abgabe eines Kommentars ist eine Registrierung mit einem (fiktiven) Usernamen und einer (gültigen!) E-Mail-Adresse notwendig.

2. Erstmals abgegebene Kommentare bedürfen der Freischaltung durch den Administrator. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

3.  Kurilka bekennt sich zu demokratischen Grundwerten. In den Kommentaren sind daher sämtliche Äußerungen, die geeignet sind, die grundgesetzlich geschützten Rechte Dritter zu verletzen, zu unterlassen. Dazu gehören insbsondere volksverhetzende, diskriminierende, rassistische (u.a. antisemitische oder antiislamische) oder totalitäre Inhalte.

4. Kurilka bekennt sich zum Meinungspluralismus gemäß dem Credo „Die Freiheit ist stets auch die Freiheit des Andersdenkenden“.  Es werden daher keine Kommentare willkürlich gelöscht, weil sie der Geisteshaltung des Betreibers zuwiderlaufen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist jedoch natürlich begrenzt durch die unter Punkt 3. genannten  Grundrechte Dritter.

5. Aufrufe zur Gewalt gegen Dritte oder zu anderen nach deutschem Recht strafbaren Handlungen sowie das Veröffentlichen von gewaltverherrlichenden Beiträgen oder Bildern sind zu unterlassen.

6. Beim Kommentieren ist das Gebot der gegenseitigen Achtung zu berücksichtigen. Beleidigungen oder Drohungen gegen Mitdiskutanten oder Dritte sind untersagt.

7. Das Posten von werblichen Inhalten (auch das übermäßige Promoten eigener Webseiten und Blogs) oder SPAM in den Kommentaren ist nicht erwünscht.

Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Betreiber die Löschung der betreffenden Beiträge sowie bei Wiederholung die Sperrung des Accounts vor. User, die sich mit ungültigen oder Trash-E-Mail-Adressen registrieren, können jederzeit ohne Angabe von Gründen von der Kommentarfunktion ausgeschlossen werden. In besonders schweren Fällen werden Rechtsmittel geprüft.

Dresden im Oktober 2016.